Leben mit MS: Leute, habt keine Angst …

Hugo… von uns werdet Ihr nicht krank.

Hugo_Rap

Krank waren eher die Reaktionen, mit denen es Hugo zu tun hatte. Der gelernte Metallbauer litt unter Gleichgewichtsstörungen, sein Gang war unsicher, schwankend. Und die meisten hielten ihn für betrunken, nannten ihn einen Alkoholiker. Dabei war Hugo krank, chronisch krank. Die Diagnose lautete Multiple Skerose (MS). Etwa 120.000 Menschen in Deutschland leben mit MS, die Symptome sind unterschiedlich, die Ursachen nicht wirklich bekannt, der Verlauf unklar.

Reden befreit, Rappen auch

Nach sechs Jahren hatte das, was in seinem Körper vorging und das ihm bis dato niemand glaubte, einen Namen. Die Diagnose erleichterte Hugo. Klar, wäre er auch gerne gesund und würde normal leben. Aber was ist schon normal? Die Krankheit hat er sich nicht ausgesucht, aber sie gehört jetzt zu seinem Leben. Und er hat dadurch einiges begriffen: Aggression bringt nichts, genauso wenig wie sich zu verstecken. Reden befreit dagegen. Daher spricht Hugo ganz offen über seine MS. Auch mit mir für eine Reportage. Und auch in Rap-Form: